Großeinsätze 10. November 2011 Brand in Unterlängenfeld Durch einen Großbrand im Ortsteil Unterlängenfeld wurde ein großes Wirtschaftsgebäude, welches durch vier Parteien genutzt wurde, ein Raub der Flammen. Durch den raschen und gezielten Angriff der Feuerwehren Längenfeld, Huben, Sölden, Umhausen und Imst konnten  fünf Wohngebäude und drei Wirtschaftsgebäude geschützt werden. Ein Nachbargebäude wurde jedoch schwer beschädigt. Im Einsatz standen 217 Mann mit 18 Fahrzeugen Vorschaubild klicken zum Vergrößern Vorschaubild klicken zum Vergrößern 23.August 2011 Wirtschaftsgebäudebrand in Unterlängenfeld Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das frei stehende Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand. Trotz ausgelöster Alarmstufe 2+3 durch die Leitstelle konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden. Lediglich die angrenzenden Garagen konnten vom Feuer gerettet werden. Es waren die Feuerwehren Längenfeld, Huben, Sölden, Umhausen, mit insgesamt 113 Mann und 13 Fahrzeugen beteiligt. 29.August 1997 Brand von zwei Wirtschaftsgebäuden in Gries. Am Einsatz waren 178 Mann beteiligt. Die Feuerwehren Huben, Umhausen und Sölden unterstützten unsere Wehr bei diesem Einsatz. Es konnten alle umliegenden Gebäude von den Feuerwehren gerettet werden. Vorschaubild klicken zum Vergrößern 27. Mai 1993 Wohl einer der größten Einsätze in der Geschichte der Feuerwehr Längenfeld. Aufgrund Alarmierungsproblemen wurde die Feuerwehr rund 20 Minuten nach Brandausbruch alarmiert, sodass beim Eintreffen bereits mehrere Wirtschaftsgebäude in Vollbrand standen.  Bei starkem Föhn (ca.80 km/h) und einer unglaublichen Hitze kämpften 345 Feuerwehrmänner, um die umliegenden Gebäude zu retten. Trotz einem großen Aufgebot an Feuerwehrmännern konnten sechs landwirtschaftliche Gebäude, sowie ein Doppelwohnhaus nicht mehr gerettet werden. Die Feuerwehren Längenfeld, Huben, Sölden Umhausen, Zwieselstein, Gurgl, Tumpen, Ötz, Ötzerau, Habichen, Sautens, Haiming, Silz, Imst waren an diesem Einsatz beteiligt. Vorschaubild klicken zum Vergrößern 14.Oktober 1988 Ein Wirtschaftsgebäude in Au wurde ein Raub der Flammen und der  anliegende Gasthof Lamm wurde ebenfalls unbewohnbar und musste in Folge abgerissen werden. Der starke Föhn erschwerte die Löscharbeiten extrem.
Letzte Alarmierungen: 06.10.2017, 15:22 Ertrinkungsunfall Gewässer 29.09.2017, 09:02 Brandmeldealarm Hotel Stern 23.09.2017, 15:02 Verkehrsunfall B186